Rundenberichte

09
Mai
2018
Versöhnlicher Abschluss für 4. Mannschaft

Mit einem beinahe perfekt ausgeglichenen Punktekonto von 9-9 Mannschaftspunkten bei 35,5-36,5 Brettpunkten geht die 4. Mannschaft aus der ersten Bezirksligasaison mit 10 Mannschaften hervor. Nach einer durchwachsenen Saison, in der insbesondere der Saisonstart in den ersten drei Runden völlig in die Hose ging, ist dies zumindest noch ein versöhnlicher Abschluss. Ermögloichst wurde dies durch ein klares 5,5-2,5 gegen die SF Dachau. Natürlich halfen die Dachauer durch zwei kampflos abgegebene Punkte kräftig mit, aber es spricht für unsere Mannschaft, dass auch von den übrigen Partien keine verloren ging.

Weiterlesen ...

20
April
2018
4. Mannschaft trotz Heimniederlage nicht mehr in Gefahr

Am letzten großen Heimspieltag im AFBZ, an dem noch einmal alle 6 Mannschaften des FC Bayern in der MMM ein Heimspiel hatten, konnte sich die 4. Mannschaft leider in der Tabelle nicht weiter verbessern. Gegen die noch in akuter Abstiegsgefahr schwebende 2. Mannschaft des SC Haar gab es eine knappe Niederlage. Damit bleibt die Mannschaft im unteren Mittelfeld und wird die Saison aller Voraussicht nach auch dort abschließen. 

Weiterlesen ...

21
März
2018
4. Mannschaft alle Sorgen los

Zwei Spieltage vor Ende der Saison in der Bezirksliga hat sich die 4. Mannschaft aller Abstiegssorgen entledigt. Mit einem knappen 4,5-3,5 bei der 2. Mannschaft des SK München Südost verabschiedete sich unser Team ins Mittelfeld und kann in den letzten beiden Runden nun den Blick wieder eher nach oben richten. Derzeit mit einem ausgeglichenen Punktekonto auf dem 7. Platz liegend, trennt die 4. Mannschaft nur ein einziger Punkt vom 3. Platz. Keine Frage, dass damit die Saison, die so katastrophal begann, sogar noch zu einem sehr ordentlichen Ende kommen könnte. Mal abwarten, was da noch geht... (Wengler)

Weiterlesen ...

01
März
2018
4. Mannschaft spielt 4-4 gegen 3. Mannschaft des MSC 1836

Die Senioren-Mannschaft des FC Bayern München - Abteilung Schach

Ganz besonders spannend verlief das Duell zwischen unserer 4. Mannschaft und der 3. Mannschaft des MSC 1836: In der letzten Partie des Abends, als alle anderen schon fertig und viele auf dem Heimweg waren, überlistete Milka Ankerst mit Schwarz ihren Gegner nach wechselvollen Verlauf und sicherte mit ihrem Punkt zum 4:4 das Mannschaftsremis. Dieses Resultat bringt unser Team dem Klassenerhalt ein gutes Stück näheri. Das bemerkenswerteste Ergebnis des Abends erkämpfte sich allerdings unser Abteilungsleiter Jörg Wengler am 1. Brett gegen den Internationalen Meister Kamran Shirazi.  
 

Weiterlesen ...

09
Februar
2018
4. Mannschaft: Befreiungsschlag mit Comeback

Zu einem wichtigen Match reiste die 4. Mannschaft am Freitag nach Oberhaching an. Bei den Schachfreunden Deisenhofen, die erst am vergangenen Spieltag von uns die rote Laterne übernommen hatten, sollte unbedingt ein weiterer Sieg her, um im Abstiegskampf etwas Luft zu bekommen. Und tatsächlich gelang mit einem Ergebnis von 5-3 für uns auch dieser erhoffte "Befreiungschlag". Besonders erfreulich dabei: Rückkehrer Manfred Bäuml (Foto), der aufgrund privater Umstände zwei Jahre keine Partie für die Mannschaften des FC Bayern gespielt hatte, feierte ein erfolgreiches Comeback! Sein Sieg bedeutete die Führung für unsere Mannschaft, die dann Christos Karajannidis vorentscheidend ausbaute.

Weiterlesen ...

25
Januar
2018
4. Mannschaft büßt "Rote Laterne" ein

"Mit einem unnötigen Sieg beim SV Weiß-Blau Allianz" hat die 4. Mannschaft die der Bezirksliga die Rote Laterne eingebüßt." Auch so herum könnte man kommentieren, doch würde das der ersten - und auch dringend benötigten - besseren Vorstellung der 4. Mannschaft in der laufenden Saison nicht ganz gerecht. Immerhin gelang es diesmal, zunächst alle Partien am Laufen zu halten, ohne zeitig in Rückstand zu geraten. Im Verlaufe des Abends verbesserten sich dann zusehends einige Stellungen für den FC Bayern, und irgendwann wurden dann daraus auch zwei volle Punkte, zunächst von Christian Todd und später noch von Andreas Lickleder. Das reichte schließlich zu Sieg und zwei Punkten, da lediglich Andreas Keller seine Partie noch verlor. Allerdings lief zu diesem Zeitpunkt nur noch ein unverlierbares Turmmendspiel an Brett 1. Dieses endete schließlich remis, was für uns reichte.

Weiterlesen ...

07
Dezember
2017
Bezirksliga: Weihnachten mit 3 Ostereiern

Einen schlechteren Start hatte die 4. Mansnchaft wohl noch nie. Null Punkte aus den ersten drei Runden lassen die Mannschaft zum Jahreswechsel in der gerade auf 10 Mannschaften aufgestockten Bezirksliga auf dem einzigen zweistelligen Tabellenplatz überwintern.  Der Sieg der Sendlinger ging dabei eindeutig in Ordnung und war zu keiner Zeit in Gefahr. Für die 4. Mannschaft wird es damit nunmehr richtig eng. Einziger Hoffnungsschimmer: Die bisherigen Gegner gehörten ausnahmslos zur "besseren Hälfte" in der Bezirksliga. Ab Januar folgen dann aber die Gegner, gegen die unbedingt gepunktet werden muss. Viele Druck also, aber immernoch realistische Chancen und die Möglichkeit, den Klassenerhalt aus eigener Kraft zu schaffen.

Weiterlesen ...

16
November
2017
4. Mannschaft verliert gegen 7 Garchinger

Im Duell der 4. Mannschaften des SC Garching und des FC Bayern hoffte unsere Mannschaft auf ihre ersten Punkte der Saison. Anfänglich sah es auch nicht schlecht aus, denn die garchinger spielten nur zu siebt. Dann aber waren es die Garchinger, die sich in insgesamt 4 Partien schließlich durchsetzen und bei einem weiteren Remis  am Ende sogar beide mannschaftspunkte in Garching behielten. Unsere Mansnchaft findet sich dagegen nun schon am Tabellenende wieder und muss als nächstes ausgerechnet gegen den SC Sendling ran, der wie die Garchinger ebenfalls zu den Favoriten gehört.

Weiterlesen ...

27
Oktober
2017
Ohne Chance: 4. Mannschaft verliert mehr als deutlich

Zum wiederholten Male legte die 4. Mansnchaft in der Bezirksliga einen miserablen Start hin und verlor praktisch chancenlos gegen die 2. Mannschaft des SK Tarrasch. Die Niederlage zeichnete sich bereits frühzeitig ab, nachdem Roland Jagla sein Partie verloren hatte und an einigen anderen Brettern ebenfalls kritische Stellungen für unsere Mannschaft entstanden waren. Einzig Christos Karajannidis (im Foto vorn gegen Rudolf Buchner, Im Hintergrund Roland Jagla und Gerhard Riewe) verfügte über reale Gewinnchancen, doch unterlief ihm am Ende ein grober Schnitzer, der den vollen Punkt kostete.

Weiterlesen ...