E-Klasse 2017/2018 - Runde 7

Die 9. Mannschaft hat es tatsächlich geschafft: Mit einem Sieg in der Schlussrunde zu Hause gegen die 3. Mannschaft des SC Vaterstetten-Grasbrunn verteidigte die 9. Mannschaft die Spitzenposition in der Tabelle und ist der erste Gewinner der vor der Saison neu eingerichteten E-Klasse. Damit ist der Truppe vom Wilhelm-Hausenstein-Gymnasium auf Anhieb der Aufstieg in die D-Klasse gelungen!

Zur Schlussrunde konnte Mannschaftsführer Günter Schütz noch einmal auf alle Leistungsträger der Saison zurückgreifen. Mit Andriy Manucharyan, Moritz Napiontek, Maximilian Kovalyov (Foto) und Baktasch Fana saßen diejenigen am Brett, die im Saisonverlauf von Anfang an das Steuer an sich rissen und von Sieg zu Sieg eilten. Lediglich gegen das Schlusslicht TSV Solln 3 gab die Mannschaft gegen Ende der Saison einen Punkt ab. 

Am Schluss steht eine beeindruckende Bilanz zu Buche: Von den insgesamt 28 Partien der wurden nicht weniger als 15 gewonnen! Bei 7 Remisen und einem kampflos gewonnen Punkt stehen demgegenüber gerade einmal 4 Partiverluste sowie ein kampflos abgegebener Punkt. Keine Frage, dass der Aufstieg damit mehr als verdient ist.

Was ist nun das Fazt der Saison? Ursrünglich wurde die 9. Mannschaft zum Spielbetrieb angemeldet, um der Jugendgruppe vom WHG, die schon sehr erfolgreich an Schulschachmeisterschaften teilgenommen hat, auch in der MMM unter dem Dach eines Vereins Wettkampfmöglichkieten zu schaffen. Mal in die Münchner Mannschaftsmeisterschaft reinschnuppern und Spaß haben. Das war die Devise. Nun ja, wie man gesehen hat, wurde da nicht lange geschnuppert, sondern von Anfang an Gas gegeben. Und das machte auch beim Zugucken Spaß! Mit wem auch immer man im Verein sprach, alle waren der Meinung, dass "Günters Schützlinge" hervorragend zum FC Bayern passen. Uns so freue ich mich schon auf die nächste Saison, wo die 9. Mannschaft, die dann nicht mehr als 4er- sondern al 6er-Mannschaft spielen wird, beweisen kann, dass sie auch einen Level höher durchaus nicht chamcenlos ist.

Ist die alte Saisson nun schon vorbei? Rein technisch ja, aber Günter Schütz hat noch einen wichtigen Job: Er muss noch die Aufstiegsfeier organisieren, denn man muss die Feste schließlich feiern wie sie fallen! (Wengler)

Mannschaftsaufstellungen und Einzelergebnisse:

Brett Nr. FC Bayern 9 2,5 1,5 SC Vaterstetten 3 Nr.
1 2 Manucharyan 0 1 Galensowske 2
2 3 Napiontek 1 0 Schmitt 3
3 5 Kovalyov ½ ½ Eisl 7
4 6 Fana + - Banholzer 10