1. Bundesliga 2017/2018 - Runden 11 und 12

Es zieht sich - leider - wie ein roter Faden durch die bisherige Saison. Gut gespielt, aber wie fast immer keine Punkte. So war es auch am zweiten Heimwochenende unserer 1. Mannschaft, das in der BayernLB Sportarena ausgetragen wurde. Diesmal waren die Mannschaften aus Dresden und Berlin zu Gast, die zwar jeweils zu favorisieren waren, aber auch nicht so extrem außerhalb der Reichweite unserer Mannschaft lagen, dass nicht unter Umständen etwas möglich gewesen wäre. Dies galt diesmal vor allem für die Sonntagspartie gegen die Berliner, die nur denkbar knapp mit 4,5-3,5 die Oberhand behielten, und das nach durchaus wechselvollem Verlauf. Nach diesen beiden Niederlagen muss unsere Mansnchaft nun bei der zentralen Endrunde in Berlin, bei der noch einmal drei Begegnungen mit direkten Mitbewerbern um den Klassenerhalt auf dem Programm stehen, versuchen, das Unmögliche vielleicht doch noch möglich zu machen. Schau'n 'mer mal. Mehr kann man dazu im Moment nicht sagen. (Wengler)

Mannschaftsaufstellungen und Einzelergebnisse:

Brett Nr. FC Bayern 3 5 USV Dresden Nr.
1 1 Dragnev 0 1 Almasi 2
2 2 Studer ½ ½ Nisipeanu 3
3 7 Lindgren ½ ½ Gajewski 4
4 8 Schneider ½ ½ Bartel 5
5 11 Ribli ½ ½ Vogel 9
6 14 Meister ½ ½ Moehn 13
7 15 Rafiee 0 1 Loxine 15
8 16 Dr. Unzicker ½ ½ Hoffmann 16

 

Brett Nr. SF Berlin 4,5 3,5 FC Bayern Nr.
1 1 Piorun ½ ½ Dragnev 1
2 4 Mista 0 1 Studer 2
3 5 Tomczak 1 0 Lindgren 7
4 7 Schneider 1 0 Schneider 8
5 8 Jakubowski 0 1 Vidonyak 9
6 10 Schreiner ½ ½ Ribli 11
7 12 Abel ½ ½ Rafiee 15
8 14 Schmidek 1 0 Dr. Unzicker 16