1. Bundesliga 2017/2018 - Runden 9 und 10

Es soll einfach nicht sein. Auch beim Gastspiel in Mülheim war unsere 1. Mannschaft wieder ganz knapp an einer Überraschung dran und hätte um ein Haar dem favorisierten SV Werder Bremen einen oder vielleicht sogar beide Punkte abgenommen. Letztlich stand aber einmal mehr ein 3,5-4,5 zu Buche, so dass unsere Mannschaft in der Tabelle bei 4 Punkten stehenbleibt und weiter in den Keller rutscht. Am Sonntag hatte das Team dann keine Chance gegen den Gastgeber, der wieder einmal gegen die Abstiegskandidaten seine Topleute mobilisierte, die sonst in der Regel nicht am Brett sitzen. Darüber kann man gewiss denken was man will, ein nachahmenswertes Konzept scheint jedoch nicht wirklich hinter dieser Startegie zu stecken. (Wengler)

Mannschaftsaufstellungen und Einzelergebnisse:

Brett Nr. SV Werder Bremen 4,5 3,5 FC Bayern Nr.
1 3 Fressinet ½ ½ Bischoff 3
2 5 Efimenko ½ ½ Johansson 5
3 7 Hracek 1 0 Fedorovsky 6
4 8 Nyback 1 0 Lindgren 7
5 9 Spoelman 0 1 Schneider 8
6 10 Babula 1 0 Schenk 10
7 11 Werle 0 1 Belezky 12
8 12 Markgraf ½ ½ Rafiee 15

 

Brett Nr. FC Bayern 1 7 SV Mülheim Nr.
1 3 Bischoff 0 1 Navara 1
2 5 Johansson 0 1 Tregubov 2
3 6 Fedorovsky ½ ½ Fridman 3
4 7 Lindgren 0 1 Landa 4
5 8 Schneider 0 1 Feygin 7
6 10 Schenk ½ ½ Zelbel 8
7 12 Belezky 0 1 Hausrath 9
8 15 Rafiee 0 1 Zwirs 14