Senioren-Bezirksliga - Runde 4

Die Senioren-Mannschaft des FC Bayern München - Abteilung SchachDie vierte Runde der Münchner Senioren-Mannschaftsmeisterschaft war die zweite Runde der "Meisterrunde", für die sich die Mannschaft des FC Bayern München zuvor qualifiziert hatte. Durch seinen 2½:1½ Sieg gegen das Team des MSC 1836 München stehen die Bayern nun gemeinsam mit 4:0 Mannschaftspunkten an der Spitze der Tabelle, bei 4 Punkten Vorsprung vor den weiteren Mannschaften. Damit ist der zweite Platz bereits sicher und es kommt zu einem echten Finale beim  SC  Tarrsch 45 München am 23.2.2018 in Untergiesing. (Foto: Jörg Wengler)

Alles andere als souverän, sondern mit Zähigkeit und Glück, errangen die Bayernspieler die Punkte. Zunächst sah es am 3. Brett bei Wolfgang Galow sehr gut aus. als sein Gegner mit Weiß einen anorganischen Eröffnungsaufbau wählte, einen Bauern verlor und Raumnachteil hatte. Ein von Schwarz unterschätztes Qualitätsopfer brachte früh die Wende in dieser Partie. Weiß baute Druck auf, holte sich das Material zurück und kam in anhaltenden Vorteil. An den beiden vorderen Brettern sah es zunächst gut aus, plötzlich hatten aber sowohl Günter Schütz als auch Dr. Matthias Steinacher die Dame weniger. Der eine gegen Turm und Springer, der andere gegen Turm und Läufer. Hatten die 36er Damengewinn trainiert? Nur am 4. Brett hatte Dr. Thomas Mielke einen Stellungsvorteil, der zuversichtlich stimmte. Doch er ließ eine um die andere Chance aus, seinen Vorteil zu verwerten und bot schließlich Remis, was sein Gegner Josef Marschall, ein 36er "Urgestein", angesichts der vorteilhaften Stellungen der anderen Bretter akzeptierte. Später bedauerte er dies - nicht ganz zu Unrecht.

Zuerst war es Schütz, der plötzlich wie aus dem Nichts einen Mattangriff aufs Brett zauberte, dessen Abwehr seinen Gegner Material und schließlich die Partie kostete. Und Steinbacher beschäftige seinen Gegner immer wieder mit neuen Drohungen, schaffte sich einen Freibauern, der schließlich die notwendige Winzigkeit schneller war als der seines Gegners - mit vollem Punktgewinn. 

Die Mannschaft hatte Caissa auf seiner Seite - das darf auch mal sein. Nun führt sie gemeinsam mit den Senioren des SC Tarrasch 45 mit jeweils 4:0 Brfettpunkten die Tabelle an. Die Vizemeisterschaft ist also schon gesichert. Am Freitag, den 23. Februar spielen nun die beiden Führenden gegeneinander um den Titel im ASZ Untergiesing (wie passend für die Seniorenteams).Dabei müssen die Bayern wegen der schlechteren Brettpunkte-Wertung gewinnen, wenn sie Münchner Meister werden wollen. Die aktuelle Tabelle

Brett Nr. FC Bayern ½ SC Haar Nr.
1 1 Dr. Steinbacher 1 0 Schleich 3
2 2 Schütz 1 0 Mattes 4
3 5 Galow 0 1 Müller Willibald 5
4 7 Dr. Mielke ½ ½ Marschall 7