Jahresrückblick 2017

Liebe Mitglieder,

schon wieder geht ein Jahr zu Ende, und ich bin wahrscheinlich nicht der Einzige, der den Eindruck hat, dass dies jedes Jahr schneller geht. Wie immer möchte ich, bevor wir uns alle hoffentlich eine ruhige Zeit zwischen den Jahren gönnen, noch einmal auf 2017 zurück blicken und auch einen kleinen Ausblick auf 2018 wagen.

Since we have a few members, who are not so fluent in German, I will add in a few lines in English here and there as well. So hopefully everyone gets the key messages when I look back to 2017 and take a look at how we could further develop our club next year.

Vielen Dank!
Das Jahr zusammenzufassen geht natürlich nicht, ohne als erstes auf das zu sprechen zu kommen, was unseren Verein zu einem wirklich außergewöhnlichen Verein macht: Auf Euch! Wer sich an die Mitgliederversammlung im September erinnert, erinnert sich bestimmt auch an die Zahlen, die ich zur Struktur unseres Mitgliederbestandes vorbereitet hatte. Es ist das unglaublich hohe Aktivitätsniveau unserer Mitglieder, das unseren Verein so gut dastehen lässt wie nie zuvor. Es ermöglicht uns, mittlerweile insgesamt 13 Mannschaften am Spielbetrieb teilnehmen zu lassen, unser umfangreiches Turnier- und Veranstaltungsangebot aufrecht zu erhalten und noch weiter auszubauen, die Förderung von Kindern und Jugendlichen weiter zu intensivieren und noch vieles mehr. Dafür möchte ich mich bei Euch allen ganz herzlich bedanken.

There is nothing more important to any club than the active participation of its members. It does not really matter how much an individual contributes, it is the general attitude that matters. Eventually it needs to add up across all members to a sufficient activity level allowing us to maintain our teams and public events and extend our engagements in areas in which we believe we could do more.

Nachhaltige Unterstützung durch den FC Bayern
Und natürlich gilt unser besonderer Dank auch dem FC Bayern München e.V., der die Aktivitäten der Schachabteilung genauso nachhaltig unterstützt, wie die aller anderen Abteilungen. Zum positiven Gesamtbild des Vereins beizutragen ist eine der Aufgaben aller Abteilungen und dies gelingt am besten, wenn wir uns unverändert auf die Zweckbestimmung unseres Vereins konzentrieren, nämlich der gemeinnützigen Förderung des Schachsports mit allem, was zu dieser sehr allgemeinen Definition gehört.

The FC Bayern München provides for a supportive environment, which has been unique in sports in terms of sustainability and consistency over the years. All departments of the club greatly benefit from this, and so does the chess department. In return it is our job to make sure the core functions of our club are served properly, and this primarily means serving the public good in whichever way the game of chess can be used for this.

Ein Jahr der Höhepunkte
2017 war ein Jahr voller aufregender Ereignisse. Die Bundesligawochenenden in der Osterwaldstraße, die MMM mit dem Aufstieg der 6. Mannschaft, die Großmeisternorm von Linus Johansson in der 1. Mannschaft, die grandiose zentrale Bundesliga-Endrunde, bei der wir mit Frauen und Männern dabei waren, die erfolgreichen Blitz- und Schnellschachmannschaften auf bayerischer Ebene, die neuen MEHLFELDs Biergarten Open im Sommer, die neuen von unseren Mitgliedern betreuten Schulschachgruppen, die neue 8. und 9. Mannschaft, die neue 3. Frauen-Mannschaft, und die nagelneue Senioren-Mannschaft. Meine Güte... es scheint kein Ende zu nehmen. Und dabei habe ich das Wichtigste noch vergessen: die neuen Mitglieder! Und zwar über das ganze Spektrum hinweg: Von der Bundesliga bis zur Münchner E-Klasse, von den Senioren bis zu den Jugendlichen, und letztere sogar besonders zahlreich! Überall hatten wir Zuwachs. Das ist höchst erfreulich, verpflichtet uns aber auch, stets nach neuen Möglichkeiten zu suchen, das Angebot für unsere Mitglieder zu optimieren, denn jeder der sich für Schach interessiert, soll bei uns eine schachliche Heimat finden können, ganz egal, wie im Einzelfall das Interesse für Schach „gelebt“ wird.

It is extremely difficult to pick „the one“ highlight, when in fact we moved from one highlight to the next throughout the whole year. Among the many „new“ things enriching our club, the most important „new“ is, of course, the new members that have joined us in 2017. Making sure that everyone settles in without problems and trying to provide all members with an ideal framework to experience chess exactly the way he or she wants, is an ambitious objective. An objective, that we are determined to achieve.

Unsere Mannschaften - Echte Teams!
Wann ist eine Mannschaft eine gute Mannschaft? Wenn sie erfolgreich ist? Wenn die Stimmung in der Mannschaft gut ist? Wenn sie gut organisiert ist? Wenn ideelle Werte wie "Team Play“ und „Fair Play“ ganz oben stehen? Natürlich gehört das alles irgendwie dazu. Und natürlich ist das auch nicht alles immer gleichzeitig in gleicher Weise vorhanden. Es gibt Auf und Ab und das ist ganz normal. Schön ist aber, das alle unsere Mannschaften das Potenzial haben, zu begeistern und manchmal auch etwas ganz Außergewöhnliches zu schaffen. So wie die 1. Mannschaft erst vor kurzem am Hockenheimring. Momente, für die sich all die Mühe lohnt!
Und noch eine Sache ist mir ganz wichtig: Fair Play! Phänomene wie Ergebnisabsprachen, „e-Doping“, unsportliches Verhalten am Brett und dergleichen haben beim FC Bayern München keinerlei Platz. Niemals und zu keiner Zeit. Persönliche Integrität und sportliche Fairness sind wichtige Eckpfeiler unserer Existenz unter dem Dach des FC Bayern. Und da ich ja Wortspiele liebe: Jeder, der das rote Trikot trägt, sollte darunter eine weiße Weste haben. Und ich behaupte guten Gewissens, das ist auch der Fall.

Why would one play in a team if team play is not important? Despite the usual ups and downs, our teams have developed into strong units, which are capable of doing the extraordinary. Of course not every week! But every now and then, as just seen recently in the Bundesliga on the grounds of a famous Formula 1 circuit.
And while team play is such an important concept, „fair play“ is an even more important one. Make no mistake. Any type of manipulation, "e-Doping“, misbehavior over the board etc. have no place at our club. Team play and fair play have been fully adopted by all of our teams, and that makes me particularly proud of everyone wearing the red shirt.

Was können wir vom kommenden Jahr 2018 erwarten?
Für mich ist das immer gleichbedeutend mit der Frage: Wo können wir uns noch verbessern? Wo ist noch Luft nach oben? Die positive Bilanz dieses Jahres darf uns nicht den Blick auf die Punkte verstellen, bei denen wir noch Nachholbedarf haben. Was ist das zum Beispiel? Ich erinnere mich noch an die späten 1990er und frühen 2000er Jahre. In jenen Jahren waren Günter und ich des öfteren Gastgeber für Kinder- und Jugendturniere, die vom Bezirksverband im Anton-Fingerle-Bildungszentrum veranstaltet wurden. Unser damaliger Beitrag zur Jugendförderung im Münchner Schach. Natürlich anstrengend, wenn 70 bis 80 Kinder den ganzen Tag um einen herumschwirren und man den ganzen Tag beigebracht bekommt, dass Turnierruhe etwas für „alte Leute“ ist. Aber auch befriedigend, wenn am Ende alles geklappt hat und die Kids ihren Spaß hatten. Hmm, und was machen wir heute an dieser Ecke? Eigentlich nicht viel. Oder besser gesagt: Nichts. Das kann natürlich nicht so bleiben. Was uns definitiv noch fehlt, ist ein richtig tolles Event für Kinder! So etwas wie einen „FCB Schach Kids Cup“ oder so ähnlich. Mit Schach und Rahmenprogramm. Einen unvergesslichen Tag für den Nachwuchs! Unter allem, was wir uns für 2018 an Neuem vornehmen können, hat das für mich Priorität Nr. 1. Eine Vision gibt es schon, jetzt müssen wir nur noch die Umsetzung realisieren. Allein schaffe ich das natürlich nicht, aber ich bin guter Hoffnung, dass sich von Euch möglichst viele für eine Mitarbeit an diesem Großprojekt gewinnen lassen. Mit der Planung werden wir schon im Januar beginnen. Der Termin für die Veranstaltung wird im Sommer sein, vermutlich im Juli. Also ein halbes Jahr, um den Traum von einem eigenen Kinder- und Jugendturnier wahr werden zu lassen. Das schaffen wir!

No way I could know exactly what will happen next year. But I have started thinking about where we could still improve. What are we still missing the most? My conclusion clearly is that we are still short of a major event for children. All of our tournaments, workshops, Bundesliga review sessions etc. are more addressing the needs of the rather mature age cohorts, and they are happy with what they get. Now let’s do something for the younger ones as well. Organizing a major event for children is a huge challenge and definitely not to be underestimated. So we will start early next year to plan more specifically for this, and then hopefully in summer next year we will host the first ever „FCB Schach Kids Cup“. I am convinced we will get this done!

Zunächst wünsche ich Euch aber erst einmal schöne Weihnachtsfeiertage und einen guten Start ins Neue Jahr! Ich hoffe, wir sehen uns dann alle gesund und gut erholt wieder!

Merry Christmas and all the best for 2018!

Jörg