FCB Vereins-Open 2016 - Abschlussbereicht

Das FCB Vereins-Open 2016/2017 hat einen alles überragenden Sieger! Felix Brychcy (MSA Zugzwang, hier im Foto während seiner Teilnahme am Adolf-Anderssen-Pokal Blitzturnier) gewann alle 7 seiner Partien, erzielte damit eine 100%-ige Punktausbeute und siegte mit ganzen 2 Punkten Vorsprung auf eine Gruppe von 6 Spielern, die es jeweils auf 5 Punkte brachten. Zwar deutete sich der Turniersieg von Felix Brychcy bereits spätestens ab der 5. Runde an, dennoch blieb es bis zum Schluss spannend. In der letzten Runde hätte ihm gegen den einzigen verbliebenen Konkurrenten, Thomas Braun, der ihn bei einem Zähler Rückstand durchaus noch hätte abfangen können, bereits ein Remis zum Turniersieg gereicht. Doch gewann er letztlich auch diese Partie noch. 

Für Thomas Braun blieb immerhin der 2. Platz mit der besseren Wertung vor Gerhard Riewe, die sich damit die weiteren Hauptpreise vor drei punktgleichen Mitbewerbern sicherten. In den beiden Ratingruppen ging es ebenfalls bis zum Schluss spannend zu. In der Ratinggruppe 1 setzte sich Stephan Hösl durch, der im Turnier duchgängig oben mitspielte und am Ende ebenfalls auf 5 Punkte kam. Einen Zähler weniger brachten Nicolas Noel und Winfried Dormann auf Ihr Konto, beide gewannen in dieser Gruppe den 2. bzw. 3. Preis. Von den Teilnehmern in der Ratinggruppe 2 machen Herbert Kurt und Ludwig Lehner die beste Figur. Beide erzielten 4 Punkte und lagen damit deutlich über ihrer "statistischen" Gewinnerwartung. Den 3. Platz in dieser Gruppe schnappte sich mit einem Remis in der Schlussrunde Raphael Schildorfer.

Insgesamt bleibt festzustellen, dass das Turnier mit dem in dieser Saison leicht veränderten Modus, der eine Wahlmöglichkeit für den Spieltag (Mittwoch oder Donnerstag) in den ersten vier Runden enthielt, wie schon in den Vorjahren ohne Probleme verlief. Im Gegenteil, die Anzahl der kampflosen Partien ist im Vergleich zum Vorjahr deutlich zurückgegangen. Dies ist natürlich auch den Teilnehmern zu verdanken, die sich ganz im Sinne des Turniers darum bemühten, bei Terminproblemen des jeweiligen Gegners Möglichkeiten zu schaffen, die Partie auszutragen und nicht absagen zu müssen.

Nach nunmehr drei Jahren hat sich das FCB Vereins-Open fest im Terminkalender der Schachabteilung des FC Bayern etabliert. Die nächste Auflage dieses saisonbegleitenden Turniers wird im Oktober beginnen. Von Vorteil ist hierbei der vom Bezirksverband umgestaltete Zeitplan der Münchener Mannschaftsmeisterschaften, die nicht mehr im kompakten Format im März und April stattfinden. Damit ist auch eine längere Unterbrechung des FCB Vereins-Opens wie in diesem Jahr (keine Runden im März und April) nicht mehr erforderlich. Wir hoffen auch in der neuen Saison wieder auf eine rege Teinahme von Mitgliedern und Gästen! (Wengler)