Bezirksliga 2016 - Runde 2

Gegen die Mannschaft vom SC Roter Turm konnte die 4. Mannschaft ihre beiden ersten Punkte einfahren. Und dies, obwohl die Gäste in Bestbesetzung antraten und auf dem Papier als leichter Favorit gelten mussten.

Das Fundament des Erfolges bildeten die 4 Weiß-Partien, die allesamt mehr oder weniger deutlich gewonnen wurden. Für die erste Führung sorgte dabei Roland Jagla, der einen Eröffnungsvorteil in ein gewonnenes Endspiel führte. Im Anschluss daran geriet die Mannschaft nie mehr ernsthaft in Bedrängnis, Thomas Seibold und Gerhard Riewe bauten die Führung trotz der Niederlage von Christos Karajannidis aus, der diesmal nicht zu seinem Spiel fand. Noch vor der Zeitkontrolle endete dann die Partie an Brett 1 remis. Gewinnversuche unternahmen hier nur die Gäste, ohne dass ein entscheidender Vorteil zu erkennen gewesen wäre. Mit dem Sieg von Michael Bopp und dem Remis von Gerhard Bender war der Mannschaftssieg endgültig unter Dach und Fach. Schade, dass Andreas Keller seine Stellung nicht halten konnte, nachdem er lange unter Druck stand. Für das Gesamtergebnis spielte dies freilich keine Rolle mehr. (Wengler)

Mannschaftsaufstellungen und Einzelergebnisse:

Brett Nr. FC Bayern 4 5 3 SC Roter Turm Nr.
1 1 Wengler 0,5 0,5 Josch 1
2 2 Riewe 1 0 Beyerlein 2
3 3 Keller 0 1 Cuadrado 3
4 4 Jagla 1 0 Ritzka 4
5 5 Karajannidis 0 1 Bohnhoff 5
6 E Seibold 1 0 Wesely 6
7 8 Dr. Bender 0,5 0,5 Dr. Katzameyer 7
8 E Bopp 1 0 Strobel 8