MEM 2016

Am 28.02. fand in der Hachingahalle in Unterhaching die siebte und letzte Runde der diesjährigen Münchner Einzelmeisterschaft mit insgesamt 126 Teilnehmern statt. In der Meisterklasse spielte Thomas Braun in der letzten Runde gegen Winfried Basener vom SC Neuhausen 1908 am Spitzenbrett, kam jedoch nicht über ein Remis hinaus, was ihm schließlich erneut den Vizemeistertitel und eine Qualifikation zur Bayerischen Meisterschaft eingebrachte. 

Am zweiten Brett spielte der Tabellenführer, Moritz Monninger vom SC Garching 1980, gegen den Autor dieses Artikels, und wegen des Remis am Spitzenbrett genügte Moritz Monninger ein Patt-Motiv zum Remis und somit zum Meistertitel 2016 - aus Sicht des FC Bayern etwas verPATTzt. In der Meisterklasse belegte Gerhard Bender den Platz 5. Ivica Rajic wurde 13.

In der Vormeisterklasse, Gruppe 3,  erzielte Wolfgang Galow mit 3,5 Punkten den Platz 5 und sicherte sich damit den Klassenerhalt. Im Hauptturnier, Gruppe 1, erreichte Stefan Finsterer mit 5,5 Punkten und nach einem fulminanten Start mit 4 Punkten nach 4 Runden ein 1. Platz mit Aufstieg in die Vormeisterklasse. Dazu dem mittlerweile auch neuen Verbandsschiedsrichter einen herzlichen Glückwunsch! In Gruppe 5 belegte Hans-Peter Dolezal mit 3 Punkten einen 5. Platz und sicherte sich damit den Klassenerhalt.

Im Grundturnier hielten Vera Janekovic und Volker Kurze gut mit und kamen mit 4,5 bzw. 4 Punkten auf die Plätze 9 und 13. (Bender)