2. Bundesliga Süd Frauen 2015/2016 - Runde 6

Für die letzten beiden Runden in der 2. Frauen-Bundesliga musste der führende FC Bayern nach Zeulenroda reisen. Am Samstag stand die Partie gegen den Gastgeber auf dem Programm. Die Thüringerinnen griffen an den beiden vorderen Brettern an und suchten nach Remismöglichkeiten auf den vier weiteren Brettern. Insgesamt zeichnete sich ein knapper Kampf ab, bei dem die Münchnerinnen sich leichte Vorteile erarbeiten konnten.

Als erstes gewann Milka Ankerst einen Turm und damit die Partie. Doch die Freude wurde getrübt durch den Verlust von Carolin Dirmeier am zweiten Brett, die sich in Zeitnot nicht mehr retten konnte. Dank eines furiosen Angriffs gelang dann Nelly Vidoniak die erneute Führung, die durch sichere Unentschieden auf den übrigen Brettern souverän in einen Mannschaftssieg umgewandelt wurde. Da sowohl Marianne Spiel als auch Dijana Dengler einen Bauern mehr hatten, wäre auch ein höherer Sieg möglich gewesen. Durch dieses 3,5 - 2,5 behalten die Frauen des FC Bayern die Tabellenführung und benötigen in der letzten Runde noch einen Mannschaftspunkt. (Werner) 

Mannschaftsaufstellungen und Einzelergebnisse:

Brett Nr. SC Zeulenroda 2,5 3,5 FC Bayern Nr.
1 1 Mucha 0,5 0,5 Dengler 1
2 2 Skibbe 1 0 Dirmeier 5
3 5 Jacke 0 1 Vidonyak 6
4 6 Riemer-Nlula 0 1 Ankerst 7
5 9 Schott, E. 0,5 0,5 Niedermaier 8
6 13 Schott, M. 0,5 0,5 Spiel 9