FCB Vereins-Open 2014 - Abschlussbericht

Mit der letzten Nachholepartie zwischen Karin Roos und Guillermo Cuadrado ist ist das erste FCB Vereins-Open in dieser Woche zu Ende gegangen. Nach 7 Runden im Schweizer System setzte sich am Ende Turnierfavorit Peter Meister souverän durch. Er gab nur ein Remis ab und stand bereits nach 6 Runden vorzeitig als Turniersieger fest. Hinter ihm platzierten sich mit Bilal Demir und Bernard Czap zwei Gäste vom SC Unterhaching auf den nächsten Plätzen. Sie spielten ebenfalls durchgängig gutes Schach und konnten sich ihrerseits vom übrigen Feld um einen ganzen Punkt absetzen. Soweit zum Endergebnis an der Spitze. 

Begonnen hatte das FCB Vereins-Open bereits im Oktober und das nach einer relativ langen Planungsphase, in der ein möglichst attraktives Turnierformat gesucht wurde, das es möglichst vielen Teilnehmern ermöglichen sollte, sich neben Beruf und anderen Verpflichtungen am Turnier zu beteiligen. Insgesamt 39 Teilnehmer, darunter 23 aktive und 2 passive Vereinsmitglieder sowie 14 Gäste aus anderen Vereinen schrieben sich in die Starterliste ein. Damit hatte das Turnier bei seiner Erstauflage ein erfreulich breites Teilnehmerfeld. Wie der Turnierverlauf zeigte, waren der monatliche Rundenrhythmus sowie die flexiblen Verlegungsmöglichkeiten für den Fall, dass eine Paarung am vorgesehenen Rundentermin nicht zustande kam, vorteilhaft für den organisatorischen Ablauf. Insgesamt waren hier praktisch keinerlei Schwierigkeiten zu verzeichnen.

Aufgrund der unerwartet hohen Teilnehmerzahl wurden neben den Hauptpreisen noch in zwei Ratinggruppen Preise vergeben. Dies war eine Gruppe mehr als in der ursprünglichen Ausschreibung vorgesehen. Letztlich setzten sich hier Ewald Fichtner und Karin Roos am besten in Szene und schrieben sich als erste Gewinner von Ratingpreisen in die Siegerlisten des FCB Vereins-Opens ein.

Insgesamt erhielt das Turnier von den meisten Teilnehmern ein sehr positiven Feedback, so dass kein Zweifel daran besteht, das dass Turnier auch in der kommenden Saison wieder veranstaltet wird. Die grundlegenden Turnierparameter werden dabei wahrscheinlich zunächst unverändert bleiben. Bleibt zu hoffen, dass das FCB Vereins-Open auch weiterhin einen so guten Zuspruch findet wie 2014/2015! (Wengler)