ConSol* Super 6 - Adolf-Anderssen-Pokal 2013

Zur vierten Station der diesjährigen ConSol Super 6 erschienen insgesamt 32 Teilnehmer im Anton-Fingerle-Bildungszentrum, darunter diesmal eine ungewöhnlich hohe Anzahl hochkarätiger Kandidaten, die sich dementsprechend bereits in der Vorrunde mächtig ins Zeug legen mussten, um einen der Plätze im A-Finale zu ergattern.

Im Wesentlichen ohne größere Probleme kamen Stefan Bromberger, Alexander Belezky, Thomas Reich, Georg Schmidt und Michael Fedorovsky durch ihre jeweiligen Vorrundengruppen. Andere hatten da erheblich mehr Schwierigkeiten, was nicht zuletzt an Rupert Stöcker und Josef Martin Neiß lag, die dafür sorgten, dass sich so mancher Favorit im B-Finale oder sogar nur im C-Finale wiederfand. Beide qualifizierten sich nicht zum ersten Mal gegen höher eingeschätzte Konkurrenz für das A-Finale.

Mit einem DWZ-Schnitt von 2301 war das A-Finale so stark besetzt wie schon lange nicht mehr. Bei einer derartigen Leistungsdichte war es an sich kaum zu erwarten, dass sich einer der Teilnehmer bereits frühzeitig vom Feld würde absetzen können. Am besten kam zweifelsfrei Peter Meister aus den Startlöchern, der mit einer starken Serie begann und gleich am Anfang einige Mitfavoriten bezwang, darunter auch Stefan Bromberger, der bis dahin in Vorrunde und Finale verlustpunktfrei geblieben war. Beide punkteten auch in der Folge konsequent weiter und setzten sich alsbald vom übrigen Feld ab. Als dann Peter Meister in Runde 7 gegen Alexander Belezky unterlag, konnte Stefan Bromberger nach Punkten wieder aufschließen. Anders als beim Osterblitz, wo Peter Meister nach einem 7/7-Start noch abgefangen wurde, ließ er sich diesmal die Butter nicht mehr vom Brot nehmen und verteidigte mit zwei Siegen in den Schlussrunden seinen knappen Vorteil gegenüber Stefan Bromberger, der ebenfalls seine restlichen Partien gewann. Hinter diesen beiden landeten Thomas Reich und Alexander Belezky auf den weiteren prämierten Plätzen, deutlich vor dem Rest des Feldes. Zwar reichte es für Rupert Stocker und Josef Martin Neiß im A-Finale nur zu den Plätzen 9 und10, dafür sicherten sie sich aber in dieser Reihenfolge die Preise in der Kategorie DWZ<2200.

Das B-Finale verlief ebenfalls äußerst spannend. Am Ende hatte hier Hans-Peter Urankar die Nase vorn. Nicht ganz erwartet kam der souveräne Sieg von Thomas Seibold im C-Finale, in dem sich noch der eine oder andere starke Spieler befand. In dieser Finalgruppe spielten auch die besten Teilnehmer mit einer DWZ<1900, unter denen sich einmal mehr Gregory Greiner an der Spitze behauptete. Das D-Finale wurde schließlich von Gerhard Riewe gewonnen, den man an einem anderen Tag sicher in einer höheren Finalgruppe erwartet hätte.

In der Gesamtwertung um die ConSol Super 6 hat nun zunächst Peter Meister die Führung übernommen. Thomas Reich und Alexander Belezky sind jedoch absolut noch in Reichweite. Unter diesen drei Führenden werden aller Voraussicht nach die Hauptpreise verteilt. Man darf gespannt sein, in welcher Reihenfolge. In den Gesamtwertungen der beiden DWZ-Kategorien haben Hans-Peter Urankar und Gregory Greiner an der Spitze zwar momentan etwas Luft, von einer Vorentscheidung kann man aber auch hier noch lange nicht sprechen. [Wengler]

A-Finale:

Nr. Name 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 P W
1 Meister, Peter   1 1 0 1 1 1 1 1 1 8 31,00
2 Bromberger, Stefan 0   1 1 1 1 1 1 1 1 8 29,00
3 Reich, Thomas 0 0   0,5 1 1 1 1 1 1 6,5 19,50
4 Belezky, Alexander 1 0 0,5   0 0,5 1 1 1 1 6 21,00
5 Schmidt, Georg 0 0 0 1   1 0 0,5 1 1 4,5 13,25
6 Fedorovsky, Michael 0 0 0 0,5 0   1 1 1 1 4,5 10,50
7 Deglmann, Ludwig 0 0 0 0 1 0   1 1 1 4 8,00
8 Zwanzger, Johannes 0 0 0 0 0,5 0 0   0 1 1,5 3,25
9 Stocker, Rupert 0 0 0 0 0 0 0 1   0 1 1,50
10 Neiß, Josef Martin 0 0 0 0 0 0 0 0 1   1 1,00

 

B-Finale:

Nr. Name 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 P W
1 Urankar, Hans-Peter   0,5 1 0,5 1 1 0 1 1 1 7 28,75
2 Engelbrecht, Alfred 0,5   1 1 0,5 0 1 1 1 1 7 28,00
3 Dengler, Peter 0 0   1 1 0,5 1 1 1 0,5 6 22,00
4 Tauber, Manfred 0,5 0 0   0 1 1 1 1 1 5,5 18,00
5 Xiong, Ferdinand 0 0,5 0 1   1 1 0,5 0 1 5 19,50
6 Ciaffone, Daniel 0 1 0,5 0 0   1 1 0,5 0 4 17,25
7 Popovici, Stefan 1 0 0 0 0 0   0 1 1 3 11,50
8 Klenk, Robert 0 0 0 0 0,5 0 1   0,5 1 3 8,75
9 Dr. Götz, Andreas 0 0 0 0 1 0,5 0 0,5   0,5 2,5 9,50
10 Brettner, Johannes 0 0 0,5 0 0 1 0 0 0,5   2 8,25

 

C-Finale:

Nr. Name 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 P W
1 Seibold, Thomas   1 1 1 1 1 0,5 1     6,5 20,75
2 Mai, Philipp 0   1 0 1 1 1 1     5 13,00
3 Hantak, Adam 0 0   1 1 1 1 1     5 11,50
4 Greiner, Gregory 0 1 0   0,5 0 1 1     3,5 8,25
5 von Schmädel, Clemens 0 0 0 0,5   1 1 1     3,5 6,25
6 Wenghoefer, Manfred 0 0 0 1 0   1 1     3 5,00
7 Richter, Peter 0,5 0 0 0 0 0   1     1,5 3,25
8 Blockhaus, Tobias 0 0 0 0 0 0 0       0 0,00
9                          
10                          

 

D-Finale:

Nr. Name  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 P W
1 Riewe, Gerhard   2 2               4 4,00
2 Daurer, Walter 0   1,5               1,5 0,75
3 Messinger, Stephan 0 0,5                 0,5 0,75
4                          
5                          
6                          
7                          
8                          
9                          
10                          

 

Vorrunde - Gruppe 1:

Nr. Name  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 P W
1 Bromberger, Stefan   1 1 1 1 1 1 1     7 21,00
2 Stocker, Rupert 0   0,5 1 1 1 1 1     5,5 12,75
3 Zwanzger, Johannes 0 0,5   1 1 1 1 1     5,5 12,75
4 Ciaffone, Daniel 0 0 0   0,5 1 1 1     3,5 4,75
5 Engelbrecht, Alfred 0 0 0 0,5   1 1 1     3,5 4,75
6 Mai, Philipp 0 0 0 0 0   1 1     2 1,00
7 von Schmädel, Clemens 0 0 0 0 0 0   1     1 0,00
8 Daurer, Walter 0 0 0 0 0 0 0       0 0,00
9                          
10                          

 

Vorrunde - Gruppe 2:

Nr. Name 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 P W
1 Schmidt, Georg   1 0 1 1 1 1 1     6 17,50
2 Belezky, Alexander 0   1 1 1 1 1 1     6 16,00
3 Tauber, Manfred 1 0   0,5 0 1 1 1     4,5 11,50
4 Urankar, Hans-Peter 0 0 0,5   1 0,5 1 1     4 8,50
5 Popovici, Stefan 0 0 1 0   1 1 1     4 8,00
6 Brettner, Johannes 0 0 0 0,5 0   1 1     2,5 3,00
7 Wenghoefer, Manfred 0 0 0 0 0 0   1     1 0,00
8 Riewe, Gerhard 0 0 0 0 0 0 0       0 0,00
9                          
10                          

 

Vorrunde - Gruppe 3:

Nr. Name 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 P W
1 Reich, Thomas   0 1 1 1 1 1 1     6 16,50
2 Deglmann, Ludwig 1   1 0 0,5 1 1 1     5,5 16,75
3 Xiong, Ferdinand 0 0   1 1 1 1 1     5 11,50
4 Lentrodt, Thomas 0 1 0   1 0 1 1     4 11,00
5 Dr. Götz, Andreas 0 0,5 0 0   1 1 1     3,5 6,75
6 Seibold, Thomas 0 0 0 1 0   0 1     2 4,00
7 Greiner, Gregory 0 0 0 0 0 1   1     2 2,00
8 Messinger, Stephan 0 0 0 0 0 0 0       0 0,00
9                          
10                          

 

Vorrunde - Gruppe 4:

Nr. Name 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 P W
1 Fedorovsky, Michael   0,5 0,5 1 1 1 1 1     6 16,50
2 Meister, Peter 0,5   1 1 0 1 1 1     5,5 16,00
3 Neiß, Josef Martin 0,5 0   1 1 1 1 1     5,5 14,00
4 Dengler, Peter 0 0 0   1 1 1 1     4 7,00
5 Klenk, Robert 0 1 0 0   0,5 1 1     3,5 7,75
6 Hantak, Adam 0 0 0 0 0,5   1 1     2,5 2,75
7 Blockhaus, Tobias 0 0 0 0 0 0   0,5     0,5 0,25
8 Richter, Peter 0 0 0 0 0 0 0,5       0,5 0,25
9                          
10