Aktuell

16
Dezember
2018
1. Mannschaft holt 4 Punkte gegen Weilheim und Garching

Mit einer optimalen Ausbeute von 4 Punkten ging unsere 1. Mannschaft aus ihrem Heimwochememde in der BayernLB Sportarena hervor. Sowohl gegen den SK Weilheim als auch gegen den SC Garching gabe es zahlemnäßig deutliche Siege, die jedoch vom Spielverlauf her alles andere als deutlich waren. Dabei zeigte sich einmal mehr, dass es in der 2. Bundesliga keine "leichten" Gegner gibt und jeder Punkt mühsam erspielt werden will. Darüber konnte am Samstag auch das klare 6-2 gegen den SK Weilheim nicht hinwegtäuschen. An mehreren Brettern hätte das Ergebnis durchaus auch ein anderes sein können, was allerdings auch für die einzge Niederlage des Tages galt, über die Martin Lokander (im Foto vorne an Brett 7, im Hintergrund Makan Rafiee an Brett 8) bei seinem Debut im roten Trikot quittieren musste. Insgesamt war der Sieg allerdings nie wirklich in Gefahr, denn insbesondere Linus Johansson, Philip Lindgren und Makan Rafiee konnten alles in allem überzeugend gewinnen und unsere Mannschaft damit entscheidend in Vorteil bringen. Alexander Zajogin spielte ebenfalls sehr stark, selbst wenn sein herumlaufender König das Potenzial für unangenehme Überraschungen bot. Doch diese blieben letztlich aus. Glück hatte sicher Noel Studer am 1. Brett, dessen Partie recht wechselhaft verlief. Zunächst verpasse er zwar die Chance, das Opfer seines Gegners direkt zu wiederlegen, jedoch bot sich ihm noch eine zweite Chance, die er dann zu nutzen wusste. Die beiden Remisen von Michael Fedorovsky und Stefan Schneider schienen absolut leistungsgerecht zu sein und rundeten den erfolgreichen Nachmittag ab.

Weiterlesen ...

07
Dezember
2018
5. Mannschaft gewinnt in der 3. Runde 5:3

Beschreibung

Endlich ein Sieg für die 5. Mannschaft in der A-Klasse. Die dritte Runde gegen die mit zwei Siegen gestartete Mannschaft von SG Aschheim/Feldkirchern/Kirchheim 1 brachte schließlich den ersten Sieg für den FC Bayern 5, der in  nominell stärkster Besetzung angetreten war. Zunächst war das gar nicht klar. Nach knapp 2½ Stunden gab es zeitgleich eine Niederlage am 2. Brett und einen Sieg von Dr. Thomas Mielke. Eine Viertelstunde später mußte auch unser 4. Brett kapiitulieren. Eine weitere Viertelstunde später glich Manfred Bäuml am 4. Brett zum 2:2 Gleichstand aus. Er hatte seinem Gegner zunächst zwei Bauern und dann eine Figur abgerungen, schließlich die. Partie. (Foto: Wolfgang Galow)

Weiterlesen ...

07
Dezember
2018
7. Mannschaft weiterhin ungeschlagen 4,5-3,5 SC Haar 1931 4

An Brett 8 debütierte Oscar Mohr für die 7. Mannschaft. Obwohl der Neuzugang seine erste DWZ-gewertete Partie antrat, überzeugte er und konnte sogar noch vor Ablauf der 30-Minutenmarke seinen ersten Sieg im “klassischen Schach” verbuchen. Strategisch sowie Taktisch nutze Oscar jede Schwäche des Gegners aus. Frühzeitig wurden einige grobe Schnitzer dem Gegner zum Verhängnis, eine Springergabel mit Damenverlust führte zu einer Vorentscheidung. Das selten auf dem Brett in Erscheinung tretende Schachmatt ließ nicht lange auf sich warten und Oscar hätte nicht besser in seine “Schachkarriere” starten können. 1:0  

 

Kapitän Ludwig Lehner entschied sich, nachdem 1. e4 gespielt wurde, erstmals für die “französische Verteidigung”. Der Ton der Partie wurde mit dem Zug 3. dxe angestimmt. Die Abtauschvariante gilt als nicht besonders spannende Eröffnung, da die symmetrische Bauernstellung und die offene e-Linie, auf der oft die Schwerfiguren abgetauscht werden, für eine hohe Remisquote sorgen. Weiß behält einen gewissen Anzugsvorteil, der jedoch häufig bereits nach wenigen Zügen neutralisiert wird. Das Aufeinandertreffen an Brett 1 wurde noch vor dem 20. Zug friedlich besiegelt. 1,5:0,5

Weiterlesen ...

04
Dezember
2018
FCB Vereins-Open 2018 - Ansetzungen Runde 3

Die 3. Runde des FCB-Vereins-Opens ist ausgelost.

Weiterlesen ...

24
November
2018
FC Bayern trauert um Dr. Matthias Steinbacher

Die Schachabteilung des FC Bayern München trauert um Dr. Matthias Steinbacher. Wie erst Anfang dieser Woche bekannt wurde, verstarb er im Alter von 67 Jahren bereits am Montag, den 12. November 2018 auf tragische Weise. Unser Beileid und Mitgefühl gilt der Familie und den Freunden von Matthias Steinbacher, den wir zweifelsohne auch in der Schachabteilung des FC Bayern München sehr vermissen werden. Matthias Steinbacher war in den letzten Jahren eine feste Größe in den Mannschaften des FC Bayern. Zuletzt spielte er mit unserer 3. Mannschaft in der Regionalliga und war zudem auch der wichtigste Leistungsträger unserer Seniorenmannschaft, mit der er in der vergangenen Saison den Titel bei den Münchner Senioren-Mannschaftsmeisterschaften gewann. Äußerst erfolgreich beteiligte sich Matthias Steinbacher auch  immer wieder an unseren Blitz- und Schnellturnieren, wo er regelmäßig zu den Preisträgern gehörte. 

Weiterlesen ...

18
November
2018
Svenja Butenandt bei Jugend-WM auf 7. Platz!

Bei der Jugend-Weltmeisterschaft, die vom 4. bis 15. November im spanischen Santiageo de Compostela stattfand, schnitten die beiden Vertreter des FC Bayern München hervorragend ab. Svenja Butenandt erreichte in der Altersklasse U12 einen sensationellen 7. Platz, und war hinter den beiden führenden Spielerinnen punktgleich mit den nach Wertung vor ihr liegenden Plätze 3 bis 6. Zweifelsohne ein starkes Ergebnis! Quirin Walbrecht machte seine Sache ebenfalls sehr gut und holte 50% in einem mit über 200 Teilnehmern extrem großen Feld in seiner Altersklasse U10. Das reichte am Ende zu einem guten Mittelplatz. Mit den Svenja Butenand und Quirin Walbrecht waren erstmal seit den Zeiten von Julian Jorczik wieder "Bayern" bei einer Jugend-WM am Start. Für beide wird es hoffentlich nicht der letzte Auftritt bei einem derartgen Event gewesen sein. Und ein tolles Erlebnis war es natürlich allemal! Herzlichen Glückwunsch zu den guten Ergebnissen und weiter so! (Wengler)

Hier noch ein Link zur Turnierseite.

 
16
November
2018
7. Mannschaft startet grandios: 6,5-1,5 beim SC Tarrasch 6

Am ersten Spieltag der MMM 2018/2019 in der C-Klasse 1 standen sich der SC Tarrasch 45 München 6 und die 7. Mannschaft des FC Bayern München (im Foto v.l.n.r. Arber Llenga, Michael Galow, Nikola Kalchev, Wolfgang Schönberger, Ludwig Lehner, Cem Imsak und Alexandra Maupas) gegenüber. Nach nur 14 Zügen am Brett 5 konnte der FC Bayern München 7 mit 1-0 in Führung gehen. Michael Galow zeigte erneut seinen Drang nach einer aggressiven Eröffnung um seinen Gegner früh besiegen zu können. Der nächste Erfolg und ein weiterer Punkt ließ nicht lange auf sich warten. An Brett 1 konnte der Kapitän Ludwig Lehner überzeugen. In der “Englischen Eröffnung” zeichnete sich sehr schnell ein Vorteil für Weiß mit Kontrolle im Zentrum plus Platzvorteil am Damenflügel ab. Nach dem beide Türme getauscht wurden konnte Weiß einen wichtigen Zentrumsbauer schlagen und nach ein paar weiteren Zügen einen Damentausch, der schlussendlich zum 2:0 für den FC Bayern führte, forcieren. 

Weiterlesen ...

16
November
2018
6. Mannschaft mit starker Auswärtsleistung: 5,5 Punkte

Beim Auswärtsspiel gegen den SC Unterhaching 2 konnte die 6. Mannschaft mit 5,5 Punkten ihren ersten Saisonsieg einfahren. Nachdem die Gastgeber kampflos Brett 1 abgeben mussten, folgten noch Siege von Heinz-Georg Lehnhoff, Marco Häuser und Alexander Jovanovic. Remis spielten Ante Bilandzic, Hans-Peter Dolezal und Gerhard Meiwald. Eine geschlossene kompakte Mannschaftsleistung zeigt der heutige Tag. Alle Bretter sind gut besetzt und können punkten. So kann es weitergehen. (Dolezal)

Foto: Hans-Peter Dolezal

Weiterlesen ...

16
November
2018
5. Mannschaft auch in der 2. Runde ohne Erfolg

Beschreibung

Die 5. Mannschaft unterlag auch in der 2. Runde, beim SC Pasing mit 3:5. Am 1. Brett gab es nach unkonzentriertem Spiel eine schnelle Niederlage, die sich anscheinend auf die Stimmung der ganzen Mannschaft auswirkte. Brett 2 und 4 folgten und Nicolas Noel, Frank Buttenmüller, Dr. Thomas Mielke und Dieter Oddey spielten Remis. Lediglich Manfred Bäuml erspielte einen schönen vollen Punkt. (Foto: Wolfgang Galow)

Weiterlesen ...

11
November
2018
FC Bayern gewinnt Lokalderby gegen den MSC 1836

Es hätte nicht spannender sein können: Bereits in der ersten Runde der neuen Saison in der 2. Bundesliga Ost trafen die Mannschaften des FC Bayern und des MSC 1836 aufeinenader. Zum ersten mal seit Jahren kam es damit wieder zu einem echten Lokalderby zwischen den 1. Mannschaften der beiden mit Abstand traditionsreichsten Münchner Schachvereine. Ein Match, das beide Mannschaften natürlich unbedingt gewinnen wollten, um sich für den weiteren Saisonverlauf in eine gute Ausgangsposition zu bringen. Entsprechend prominent waren beide Teams daher auch besetzt und nicht weniger als 13 Titelträger, darunter 8 Großmeister kreuzten ab 10:00 Uhr im Wilhelm Hausenstein Gymnasium die Klingen.

Weiterlesen ...

11
November
2018
"Halber Ausrutscher": 2. Mannschaft nur unentschieden

Nach ihrem sensationellen Saisonstart in der Oberliga, musste die 2. Mannschaft am 2. Spieltag einen kleinen Dämpfer hinnehmen. Gegen die SG Post Süd Regensburg reichte es nur zu einem 4-4 Unentschieden. Dabei vergab die Mannschaft einige Chancen auf einen Sieg, mit dem sie die Tabellenführung hätte behaupten können. Aber auch nach diesem etwas unerwarteten Ergebnis sind die Chancen auf den angestrebten Aufstiegsplatz natürlich nach wie vor in Takt. Allerdings wartet am nächsten Spieltag mit dem SV Deggendorf gleich die nächste schwere Aufgabe. (Wengler) 

Weiterlesen ...

11
November
2018
3. Mannschaft noch nicht in Tritt: 4-4 gegen Augsburg

Auch die 3. Mannschaft kam in der 2. Runde über ein mühevolles Unentschieden nicht hinaus. Dabei schlug sicher auch zu Buche, dass sich die Mannschaft nach einer Stunde mit 0-1 im Hintertreffen sah, nachdem an Brett 5 ein ganzer Punkt durch Abwesenheit verloren ging. Immerhin sorgte Mannschaftsführer Thomas Braun für den schnellen Ausgleich. Lange stand es in diesem Kampf danach unentschieden, bis schließlich nur noch die Partien von Tino Kornitzky und Daniel Ciaffone liefen. Dabei verwertete Daniel Ciaffone schließlich sinen Vorteil, während Tino Kornitzky sein schlechter stehendes Endspiel am Ende nicht halten konnte.

Mit diesem Ergebnis ist zwar weiterhin alles möglich, allerdings ist die "weiße Weste" nunmehr Geschichte und es bleibt garantiert spannenden im weiteren Saisonverlauf. (Wengler)

Weiterlesen ...

04
November
2018
Terminverlegung MSSK: FC Bayern Grand Prix erst 2019

Aufgrund von Terminproblemen muss leider der „FC Bayern Grand Prix“ im Rahmen der Münchener Schnellschach-Kombinstion, der ursprünglich für den 18.11.2018 geplant war, verschoben werden. Da sich dieser langfristig angestrebte Termin leider mit dem Heimspielwochenende unserer Frauen-Mannschaft in der 1. Bundesliga überschneidet, und wir nicht zwei derartige Großereignisse am gleichen Tag ausrichten können, mussten wir nach einem Ersatztermin Ausschau halten. Es war leider unmöglich, einen Termin bzw. auch ein passendes Spiellokal im Zeitraum November/Dezember zu finden, so dass wir nun gezwungen sind, das Turnier noch weiter nach hinten zu verschieben.

Wir suchen derzeit fieberhaft nach einer Lösung und hoffen, das Turnier im Januar durchführen zu können (zwischen dem Garchinger Dreikönigsturnier und der Münchner Schnellschach-Einzelmeisterschaft). Selbstverständlich werden wir umgehend informieren, sobald eine Lösung gefunden ist.

Wir bitten um Verständnis für die Verschiebung, mit der wir insbesondere auch gewährleisten wollen, dass das Turnier unter angemessenen Umständen ausgetragen werden kann.

Jörg Wengler

01
November
2018
FCB Vereins-Open 2018 - Ansetzungen Runde 2

Die 2. Runde des FCB-Vereins-Opens ist abgeschlossen.

Weiterlesen ...

30
Oktober
2018
Vorbereitungslehrgang auf dem FC Bayern Campus

Bei der diesjährigen Jugend-Weltmeisterschaft, die an diesem Wochenende im spanischen Santiago de Compostela begann, nehmen mit Svenja Butenandt und Quirin Walbrecht auch zwei Jugendliche aus den Reihen des FC Bayern München teil. Zur Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft fand vom 26.10. bis zum 30.10.2018 ein Lehrgang statt, für den der FC Bayern dem veranstaltetenden Deutschen Schachbund Räumlichkeiten auf den FC Bayern Campus zur Verfügung gestellt hat. Unter der Leitung von Wolfgang Pajeken bereiteten sich insgesamt 6 Jugendliche auf die große Aufgabe vor. Nach dem FC Bayern Kids & Teens Cup im Sommer war dies bereits die zweite Jugendveranstaltung in diesem Jahr auf dem FC Bayern Campus!

Bleibt nur noch, den WM-Teilnehmern alles Gute und viel Erfolg zu wünschen. Und natürlich auch viel Spaß! (Wengler)

Foto: (c) Andreas Laux (veröffentlicht, siehe Link